Hygiene

Vor dem Picknick waschen wir uns die Hände. Zu diesem Zweck nehme ich eine große Thermoskanne mit warmem Wasser mit.

Wickelkinder sollten in ihrem Rucksack 1-2 Windeln dabei haben. Eine wasserfeste, wärmende Wickelunterlage, Feuchttücher u.ä. und Mülltüte nehme ich mit.

Für die anderen Kinder nehmen wir eine kleine Schaufel, Toilettenpapier und eine Mülltüte mit.

Zecken

Während der Zecken-Saison (etwa von März bis November – ab ca. 8°C werden sie aktiv) sollten Sie Ihr Kind mit einem Anti-Zecken-Mittel einreiben, insbesondere an den Übergangsstellen von Haut zu Kleidung. Auch lange Hosen und feste Schuhe bieten Schutz. Nach dem Waldvormittag sollten Sie Ihr Kind gründlich nach Zecken absuchen, besonders in den Hautfalten. Gegebenenfalls sollten die Zecken sofort mit einer Zeckenzange oder -karte dicht an der Haut gegriffen und entfernen werden. Da Borreliose-Erreger erst Stunden nach dem Zeckenstich in die Blutbahn gelangen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion bei diesem Vorgehen gering. Dennoch sollte die Einstichstelle markiert und etwa vier Wochen auf eine ringförmige Rötung hin beobachtet werden. Die Kleidung der Kinder sollte nach dem Waldtag gründlich ausgebürstet oder gewaschen werden, um möglicherweise darin sitzende Zecken zu entfernen.

Weitere Informationen zu Zecken erhalten Sie z.B. über www.bgv-zeckenschutz.de.